datenschutzgrundverordnung

Erklärung zur Informationspflicht

(Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bzw. zur Auftragserfüllung im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, in der Regel 7 Jahre, bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenschutz | Bewerbungen für Positionen bei uns

Sie stimmen zu, dass wir Ihre persönlichen Daten und Bewerbungsunterlagen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in eine Bewerber-Datenbank aufnehmen und verarbeiten, um Sie bei Stellenbesetzungsverfahren wieder aufzufinden und ansprechen zu können, falls Sie aufgrund der von Ihnen angegebenen Daten als potenzielle/r Kandidat/in in Betracht kommen. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Wir behalten uns vor, Teile oder sämtliche Ihrer Daten jederzeit ohne Rücksprache und ohne Angabe von Gründen zu löschen. Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Daten im Rahmen eines Such- und Auswahlprozesses zu berücksichtigen und Sie haben keinen Rechtsanspruch auf Nutzung Ihrer Daten durch uns. Eine Haftung unsererseits gegenüber Ihnen ist ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig.

Über Ihr Ersuchen werden wir Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten erteilen und unrichtige Daten richtigstellen oder löschen.

Allgemeine Erfassung bei Zugriffen

Wir erfassen mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können:

  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  • die Anzahl und die durchschnittliche Sitzungsdauer jeder IP-Adresse,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite,
  • die genaue Unterseite, die auf unserer Internetseite angesteuert wurde,
  • die Internetseite, von welcher Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (sogenannte Referer),
  • der verwendete Browser und dessen Version,
  • und das für den Zugriff verwendete Betriebssystem,
  • die Art des Endgerätes, mit welchem auf unsere Internetseite zugegriffen wurde, sowie
  • der Internetanbieter, aus welchem Land und welcher Stadt, ein Zugriff getätigt wurde.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Internetseite zu gewährleisten,
  • um die Inhalte unserer Internetseite für Sie zu optimieren, und
  • um die Systemsicherheit und Stabilität zu gewährleisten.

Diese Punkte liegen in Ihrem und unserem berechtigten Interesse. Daneben verwenden wir diese Daten gegebenenfalls auch, um unseren rechtlichen Verpflichtungen in der Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden nachzukommen. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Speicherdauer dieser Logfiles beträgt max. 1 Jahr.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Google Analytics: Datenschutz und Widerspruchsmöglichkeit

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Dazu werden Cookies verwendet. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert [Pseudonymisierung wird beim Rechtsgrund „berechtigtes Interesse“ empfohlen; dies muss mit dem Webanalysedienst abgeklärt werden].

Kommunikation über E-Mail:

Für die Kommunikation über E-Mail mit unserem Unternehmen gilt Folgendes:

Der Empfang von E-Mails kann aus betrieblichen oder technischen Gründen gestört sein. Zeitkritische oder wichtige Mitteilungen müssen per Post, Kurier oder Telefax an BGR gesandt werden. Das Senden von E-Mails gilt nicht als fristenwahrend oder fristenauslösend. E-Mails, die Sie an einzelne Mitarbeiter senden, gehen direkt und ausschließlich an das Account des adressierten Mitarbeiters. Wir haben lediglich für den Fall einer längeren absehbaren Abwesenheit (Urlaub oder Tätigkeit außerhalb der Büroräumlichkeiten) vorgesehen, dass E-Mails an andere Mitarbeiter umgeleitet werden. Im Fall kürzerer oder unvorhergesehener Abwesenheit (Krankheit) werden E-Mails generell nicht an andere Mitarbeiter umgeleitet. Falls eine E-Mail direkt an einen Mitarbeiter adressiert wird, können wir daher nicht sicherstellen, dass diese E-Mail unverzüglich einer Bearbeitung zugeführt wird. Für das allgemeine Kanzlei-Account (office@bgr-steuerberater.at) erfolgt jedenfalls eine laufende Durchsicht des E-Mail-Einganges. Die unverzügliche Weiterleitung und Bearbeitung Ihrer E-Mails kann daher nur für diese Adresse sichergestellt werden.

Senden von E-Mails durch BGR: Bei elektronischer Übermittlung von Informationen können Übertragungsfehler auftreten. Weder der Absender der Nachricht persönlich noch BGR haften, ausgenommen für den Fall grober Fahrlässigkeit, für Schäden, die durch Übermittlungsfehler entstehen. BGR übernimmt keinerlei Verantwortung für Änderungen oder Ergänzungen zu übersandten Dokumenten denen BGR nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Sind in E-Mails oder in mitgesandten Dokumenten Informationen enthalten, die keinen Bezug zur beruflichen Tätigkeit von BGR haben, so wird für diese Informationen keinerlei Verantwortung übernommen. In E-Mails enthaltene fachliche Äußerungen werden mündlichen Erklärungen gleichgestellt. Daher gilt grundsätzlich Punkt 4. der Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftstreuhänder: Für schriftlich nicht bestätigte E-Mails von Mitarbeitern wird keine Haftung übernommen. Unser gesamter Software- und Datenbestand wird laufend mit aktuellen Programmen (Virenscannern) auf unbefugte bzw. unbeabsichtigte Änderungen untersucht. Sollte trotz größter Sorgfalt durch eine von uns übersandte E-Mail oder mitgesandte Dokumente eine Veränderung, Beeinträchtigung oder Löschung Ihres Daten- oder Programmbestandes eintreten, besteht keine Haftung von BGR oder des Absenders persönlich für eingetretene Schäden oder durch den Schaden verursachte Folgeschäden.

Geheimhaltung: Klienten, die mit BGR über E-Mail kommunizieren, nehmen zur Kenntnis, dass über das Internet versandte Nachrichten theoretisch auch anderen Personen (Provider) zugänglich sind, und dass E-Mails an andere Personen als die vorgesehenen Adressaten gelangen können. Wünscht ein Klient von BGR eine Verschlüsselung von übersandten Datensätzen, so ist dies mit BGR im Einzelfall gesondert zu vereinbaren.

Gültigkeit der Allgemeinen Auftragsbedingungen: Wir verweisen in allen unseren E-Mails auf diese Allgemeinen Auftragsbedingungen, die auch auf unserer Homepage abgerufen werden können. Diese Allgemeinen Auftragsbedingungen gelten ab 18.04.2018 bis zu ihrer Neuverlautbarung.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Unser Ansprechpartner für Datenschutzangelegenheiten erreichen Sie unter:

Carola Vötsch

BGR Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung GmbH & Co KG

Färbergasse 15, A-6850 Dornbirn

Telefon + 43 (0) 5572 25111-0, Fax -4

office@bgr-steuerberater.at

oder über unser Web-Kontaktformular